Die verwendeten energetischen Methoden wirken auf die feinstofflichen Ebenen (Aura, Sinneswelt, etc.) unserer Existenz ein. In diesen feinstofflichen Ebenen sind alle anderen abgebildet. Durch die immer vorhandene Rückkopplung dieser feinstofflichen Ebenen zu unserem Körper, unserem Geist und unseren Emotionen können bei der Arbeit mit Heilsamen Techniken Blockaden, Störungen und Verhaltensmuster auf allen Ebenen aufgelöst und in Balance gebracht werden.

Die in Heilsamen Sitzungen verwendeten Mentalarbeit-Techniken arbeiten direkt mit dem Unbewussten, mit dem Teil von uns, der alles über uns weiß und dafür sorgt, dass wir atmen, unser Herz schlägt und unsere Haare wachsen. Die auf dieser Ebene oft blitzschnell ablaufenden Reaktionen werden mittels sehr tiefgehender Techniken in heilsame Bahnen gelenkt. Auch dabei wird die Anwendung der Technik nur durch Ihr Höheres Selbst gesteuert.

 

Einer der großen Vorteile einer Heilsamen Sitzung im Vergleich zu anderen Methoden ist jener, dass weder Klient noch Heilsamer Praktiker einen Fehler machen können!

Was ist damit gemeint? Bei einer herkömmlichen Methode kommt der Klient zum Berater und erzählt ihm, warum er da ist, was ihn bedrückt, welche Probleme er hat, etc. Dabei kann er etwas vergessen, Unwichtiges zu sehr betonen, etwas verschweigen, weil es ihm peinlich ist, usw. - das sind die Fehler, die Klienten machen können.

Der Berater wiederum hört zu, entscheidet dann, welche Techniken oder Mittel er anwendet und in welcher Reihenfolge. Dabei kann er etwas überhören, falsch interpretieren, in Resonanz gehen, voreilige Schlüsse ziehen, etc. - das sind die Fehler, die Berater machen können.

 

In einer Heilsamen Sitzung werden diese Störungen dadurch ausgeblendet, dass auf einer höheren Ebene gearbeitet wird. Nach der direkten Frage an den Klienten "Darf ich mit Ihnen arbeiten?" und der zweiten direkten Frage "Darf ich Sie berühren?" (manche Techniken erfordern eine sanfte Berührung), verbindet der Heilsame Praktiker sein Höheres Selbst mit dem Höheren Selbst des Klienten.

Danach wird der weitere Ablauf der Sitzung über diese Verbindung gesteuert. Das geschieht dadurch, dass Ja/Nein-Fragen gestellt werden und mittels kinesiologischer Methoden (Muskeltest, Pendel, Bio-Tensor) die Antwort des Höheren Selbst des Klienten ermittelt wird.

Zunächst fragt der Heilsame Praktiker das Höhere Selbst des Klienten "Darf ich heute mit Dir arbeiten?". Diese erneute Frage nach der Erlaubnis zur Durchführung der Sitzung macht großen Sinn. Auf der bewussten Ebene hat der Klient vielleicht Ja zur gemeinsamen Arbeit gesagt, sein Höheres Selbst kann gleichzeitig spüren, dass es heute nicht möglich ist. Die Gründe dafür können sein: der Klient ist zu erschöpft für eine Sitzung, der Heilsame Praktiker ist für ihn nicht der richtige, der Klient braucht das Problem um etwas zu lernen, oder ähnliches.

Nach der Zustimmung des Höheren Selbst zu einer gemeinsamen Sitzung wird sowohl die Auswahl, an was gearbeitet werden soll, wie auch in welcher Priorität, mit welchen Methoden und in welcher Intensität gearbeitet werden soll, immer über die Verbindung zum Höheren Selbst des Klienten abgefragt.

 

Dadurch sind Fehler weitestmöglich ausgeschlossen. Gleichzeitig ist alles, was in der Heilsamen Sitzung getan wird, zum höchsten Wohle des Klienten, da das eigene Höhere Selbst am Besten weiß, was jetzt dran ist. Dass alles gut für den Klienten ist, bedeutet dabei nicht, dass auch alles angenehm ist.

Manchmal kommen durch die gemeinsame Arbeit alte Dinge hoch, die endlich heraus gelassen werden können, manchmal braucht der Körper eine Zeit, bis die Veränderung in ihm abgeschlossen ist, manchmal müssen Gefühle noch einmal durchlebt werden. Es gibt hier, wie aus anderen energetischen Methoden bekannt, die Möglichkeit einer Erstverschlimmerung, die 3 Stunden, 3 Tage, in seltenen Fällen auch 3 Wochen dauern kann.

Manfred Twrznik

Ihr Heilsamer Praktiker
DI Manfred Twrznik

Erfahren Sie mehr
über mich
...

Feedbacks

Bereits nach der ersten Behandlung ein Erfolgserlebnis...

Weiterlesen...

 

Bitte beachten Sie: Eine Heilsame Sitzung dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder einen anderen staatlich anerkannten Praktizierenden eines Heilberufes.